Impressum Kontakt  
 
Grundlagen zur Gleichstellung von Frauen und Männern in der EU
Infos rund um die europäische Gleichstellungspolitik
prag_klein.jpg Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein Grundprinzip des Europarechts. Die Europäische Union verfolgt einerseits das Ziel, Chancengleichheit und Gleichbehandlung zu gewährleisten und andererseits jedwede Diskriminierung auf Grund des Geschlechts zu unterbinden. Die wichtigsten Texte der Europäischen Union zur Gleichstellungspolitik finden Sie hier:









Der >> Vertrag von Rom von 1957 enthält den Grundsatz der Chancengleichheit von Männern und Frauen auf dem Arbeitsmarkt und Gleichbehandlung am Arbeitsplatz (Art.137) sowie der gleichen Entlohnung für Männer und Frauen (Art.141).


Einen Meilenstein auf dem Weg zu mehr Chancengleichheit in der EU stellt der >> Vertrag von Amsterdam dar, der 1999 in Kraft trat. Dieser Vertrag hat die Grundsätze der Gleichstellung von Männern und Frauen und der Nichtdiskriminierung aufgrund des Geschlechts bzw. der sexuellen Ausrichtung im EG-Vertrag verankert. Die Chancengleichheit von Frauen und Männern stellt nun auch einen der Eckpfeiler in der Beschäftigungspolitik dar.


Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist zudem in der >> Charta der Grundrechte der Europäischen Union festgeschrieben. In Artikel 23 heißt es: „Die Gleichheit von Männern und Frauen ist in allen Bereichen, einschließlich der Beschäftigung, der Arbeit und des Arbeitsentgelts, sicherzustellen."

 

  • Drei Rechtsgrundlagen stehen im EG-Vertrag für Fragen der Gleichbehandlung von Frauen und Männern - “Gender Mainstreaming”.

>> Gesetzgebung zur Gleichstellung von Frauen und Männern


  • Übersicht über weitere Rechtsgrundlagen der EU in Bezug auf die Gleichstellung
>> Übersicht Gesetzgebung

  • In der Infobroschüre der EU-Kommission werden die Instrumente, betroffene Politikbereiche und künftige Initativen im Bereich Gleichstellung von Frauen und Männern in der EU vorgestellt.
>> Gleichstellung von Frauen und Männer in der Europäischen Union

 

  • Mit dem Fahrplan für die Gleichstellung von Männern und Frauen legt die Kommission sechs Schwerpunkte für EU-Maßnahmen zur Gleichstellung für den Zeitraum 2006-2010 vor.

>> Fahrplan der Kommission zur Gleichstellung von Männern und Frauen


  • In der Entscheidungsprozessdatenbank ist die relative Anzahl der Frauen und Männer in Europa, die an Entscheidungsprozessen teilnehmen und Führungspositionen bekleiden, verzeichnet.
>> Datenbank der Entscheidungsprozesse

  • Das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen hat die Aufgabe, Fachwissen zur Verfügung für die EU-Institutionen zu stellen, um die Kenntnisse über Gleichstellung von Frauen und Männern zu verbessern.
>> Europäisches Institut für Gleichstellungsfragen zur technischen Unterstützung der Mitgliedstaaten und europäischen Institutionen

  • Rechtssprechung des Europäischen Gerichtshofs zur Gleichstellung von Männern und Frauen.
>> Urteile des EuGH

  • Frauenausschuss des Europäischen Parlaments
>> Rechte der Frau und Gleichstellung der Geschlechter