Impressum Kontakt  
28. 01. 08
 
Einfuhr von Risiko-Spielzeug besser kontrollieren
Spielzeugrichtlinie
Foto: photcase.de/ flopeeAm 25. Januar legte die Kommission einen Entwurf für die Neufassung der Spielzeugrichtlinie vor. „Leider hat es erst Skandale gebraucht, bis die EU-Kommission ernsthaft gehandelt hat. Auch Industriekommissar Verheugen weiß nicht erst seit den jüngsten Rückrufaktionen, dass die Sicherheitsstandards und Kontrollsysteme für Spielzeuge - speziell für die darin verwendeten Chemikalien - unzureichend sind", erklärte Heide Rühle, verbraucherpolitische Sprecherin er GRÜNEN Fraktion im Europäischen Parlament.

Genaue Prüfung angekündigt

Heide Rühle kündigte an, die GRÜNEN würden im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz genau prüfen, ob die Vorschläge der Kommission höchsten Sicherheitsanforderungen genügen und ob die vorgeschlagenen Verbote bzw. Grenzwerte für gefährliche Chemikalien wirklich ausreichend seien.

Stärkere Marktüberwachung: Schritt in die richtige Richtung

Die geplante Verpflichtung der Mitgliedstaaten zu verstärkter Marktüberwachung und Kontrolle für importiertes Spielzeug weißt in die richtige Richtung. Viele Mitgliedsstaaten haben mit dem Wegfall der Außengrenzen die Maßnahmen zur Markaufsicht zurückgebaut - ohne effektive Kontrollen bleiben Vorschriften und Richtlinien aber zahme Papiertiger. Gerade die stärkere 'Importeursverantwortung' wäre ein wichtiger Fortschritt, war es doch bisher außerordentlich schwierig, die Hersteller von unsicheren Produkten aus Drittländern auch wirklich zur Verantwortung zu ziehen.

CE-Zeichen ist kein Sicherheitszeichen

Kritisch zu überprüfen sind auch die geplanten Regelungen zur CE-Kennzeichnung von Spielzeug. Demnach soll das CE-Zeichen künftig besser sichtbar aufgedruckt werden. „Doch so besteht die Gefahr, dass das CE-Zeichen von Verbrauchern irrtümlich als Sicherheitszeichen wahrgenommen wird, obwohl überhaupt keine Überprüfung durch unabhängige Stellen stattgefunden hat", kritisierte Heide Rühle. Doch das CE-Zeichen ist weder ein Prüf- noch ein Sicherheitszeichen.

>> Gefährliche Geschenke - wie sicher ist unser Kinderspielzeug?

>> Doku: "Spiel ohne Grenzen - wie sicher ist unser Kinderspielzeug?"

>> Orginaldokument: der Kommissionsentwurf als pdf

 

Online-Presseschau:

>> "EU-Spielzeuggesetz soll viele Schadstoffausnahmen zulassen" (FAZ Online vom 25. Januar)


 

 

 

(Foto: photocase.com/ flopee)