Impressum Kontakt  
 
7. Forschungsrahmenprogramm

Laufzeit

  • 2007-2013

Fördermittel

  • Gesamtbudget von 50 521 Mio. EUR
  • Budget für die Teilbereiche: Zusammenarbeit 32.4 Mrd.; Ideen 7.5 Mrd.; Menschen 4.7 Mrd.; Kapazitäten 4.0 Mrd.; Maßnahmen der Gemeinsamen Forschungsstelle außerhalb des Nuklearbereichs 1.751 Mrd.

Ziele

  • Unterstützung der grenzüberschreitende Zusammenarbeit in jeder Größenordnung in der gesamten EU;
  • Verbesserung der Dynamik, der Kreativität und herausragender Leistungen der europäischen Forschung in den Grenzbereichen des Wissens;
  • Quantitative und qualitative Stärkung des Humanpotenzials in der europäischen Forschung und Technologie;
  • Die Forschungs- und Innovationskapazitäten sollten europaweit verbessert und ihre optimale Nutzung gewährleistet werden.

Teilprogramme

Das Rahmenprogramm wird aus vier spezifischen Programmen bestehen, die vier Hauptzielen der europäischen Forschungspolitik entsprechen:

Teilprogramm Zusammenarbeit

  • Unterstützung des gesamten Spektrums der Forschungsmaßnahmen in grenzüberschreitender Zusammenarbeit in der Europäischen Union und darüber hinaus. Gegenstand dieser Zusammenarbeit sind folgende Themenbereiche:
    • Gesundheit;
    • Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei, Biotechnologie
    • Informations- und Kommunikationstechnologien;
    • Nanowissenschaften, Nanotechnologien, Werkstoffe und neue Produktionstechnologien
    • Energie;
    • Umwelt (einschließlich Klimaänderung);
    • Verkehr (einschließlich Luftfahrt);
    • Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften,
    • Weltraum;
    • Sicherheit.

Teilprogramm Ideen:

  • Unterstützung von Forschungsarbeiten in allen Bereichen, ausgeführt von einzelnen Teams, die auf europäischer Ebene im Wettbewerb stehen. Die Dynamik, die Kreativität und die herausragenden Leistungen der europäischen Forschung in den Grenzbereichen des Wissens sollen verbessert werden.

Teilprogramm Menschen:

  • Quantitative und qualitative Stärkung des Humanpotenzials in der europäischen Forschung und Technologie. Das Interesse für die Aufnahme des Forscherberufs soll geweckt werden; europäische Forscher darin bestärkt werden, in Europa zu bleiben, und Forscher aus der gesamten Welt sollen für die Arbeit in Europa gewonnen werden.

Teilprogramm Kapazitäten:

  • Unterstützung zentraler Aspekte europäischer Forschungs- und Innovationskapazitäten, z. B. von Forschungsinfrastrukturen, regionaler forschungsorientierter Cluster, der Entwicklung des gesamten Forschungspotenzials in den Konvergenzregionen und äußersten Randlagen der Gemeinschaft, der Forschung zugunsten kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), von Fragestellungen des Bereichs "Wissenschaft und Gesellschaft" sowie "horizontaler" Maßnahmen der internationalen Zusammenarbeit.

Das siebte Rahmenprogramm unterstützt ferner verschiedene direkte wissenschaftliche und technische Maßnahmen der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) außerhalb des Nuklearbereichs.

Maßnahmen

Zur Unterstützung von Maßnahmen wird auf folgende Instrumente zurückgegriffen:

  • Verbundprojekte
    • Unterstützung für Forschungsprojekte, die von Konsortien mit Teilnehmern aus verschiedenen Ländern durchgeführt werden, um neue Technologie, Produkte oder gemeinsame Ressourcen für die Forschung zu entwickeln. Größenordnung, Gegenstandsbereich und interne Organisation der Projekte können je nach Bereich und Einzelthema variieren.
  • Exzellenznetze
    • Unterstützung für gemeinsame Forschungsprogramme mehrerer Forschungseinrichtungen, die ihre Tätigkeiten in einem bestimmten Bereich zusammenlegen.
  • Koordinierungs- und Unterstützungsmaßnahmen
    • Unterstützung für Maßnahmen, die der Koordinierung oder Unterstützung von Forschungstätigkeiten und -strategien dienen (Vernetzung, Austausch, grenzüberschreitender Zugang zu Forschungsinfrastrukturen, Studien, Konferenzen usw.).
  • Einzelprojekte
    • Unterstützung für von einzelnen Forschungsteams durchgeführte Projekte.
  • Unterstützung für die Aus- und Weiterbildung und Laufbahnentwicklung von Forschern
    • Förderform, die hauptsächlich für die Durchführung der Marie-Curie- Maßnahmen eingesetzt werden soll.
  • Forschung für spezielle Gruppen (insbesondere KMU)
    • Unterstützung für Forschungsprojekte, bei denen der Hauptteil der Forschungsarbeit von Hochschulen, Forschungszentren oder sonstigen Rechtspersonen für spezielle Gruppen, insbesondere KMU oder KMU-Verbände, durchgeführt wird.

Antragsfristen

Fristen finden sich auf der CORDIS-Webseite

http://cordis.europa.eu/fp7/home_en.html

Informationen

Weitere Informationen finden sich in dem folgenden Dokument http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/site/de/oj/2006/l_412/l_41220061230de00010041.pdf

Programmtexte für Einzelprogramme zudem auf http://ec.europa.eu/research/fp7/documents_en.html