Impressum Kontakt  
16.Nov.2004
 
Buchtipp: „Kommunale Politik in Europa“
Eine kommunale Selbstverwaltung, wie sie in Deutschland und Skandinavien Tradition hat, ist in vielen anderen europäischen Ländern nicht oder bloß in Ansätzen zu finden. Doch es kommt nicht nur auf die Verfasstheit der Gemeinden an; viele Faktoren bestimmen, ob sie Orte gesellschaftlicher Debatten und demokratischer Entscheidungen sind oder nur dezentrale Verwaltungseinheiten. Wenn finanzielle Spielräume schrumpfen, eigenständige Einnahmen nicht zur Verfügung stehen, die Lasten der Pflichtaufgaben überhand nehmen, gibt es auf lokaler Ebene nicht mehr viel zu entscheiden. Welche Spielräume trotzdem bleiben und wie sie erweitert werden können durch Bürgersinn, Engagement und neue Netzwerke – davon will das vorliegende Buch, mit besonderem Augenmerk auf grüne Politik, einen Eindruck geben.

>> Das Buch können Sie bei der Heinrich Böll Stiftung bestellen.


>> Den Beitrag von Heide Rühle mit dem Titel "Die europäische Verfassung - ein Schritt vorwärts für die Kommunen?" finden Sie hier.